AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Allgemeines
Nachstehende Allgemeine Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge, Lieferungen und sonstige Leistungen, die direkt oder im Zusammenhang mit der Firma Alumhaus GmbH stehen. Abweichenden Vorschriften des Vertragspartners widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Alle Nebenabreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung unsererseits. Die Alumhaus GmbH ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einschliesslich aller eventuellen Anlagen mit einer angemessenen Frist zu ändern oder zu ergänzen. Eingehende Aufträge werden nach den jeweils gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen bearbeitet.

2. Angebot:
Unsere Preislistenangebote sind in allen Teilen unverbindlich. Angaben über Tragkräfte, Abmessungen und Gewichte sind betriebs- und branchenübliche Annäherungswerte. Änderungen der Geräte bleiben vorbehalten. Kleine Abweichungen und technische Änderungen gegenüber unseren Abbildungen oder Beschreibungen sind möglich. Die jeweilige Publikation verliert mit Erscheinen einer Neuausgabe oder Veröfentlichung auf dem Internet Ihre Gültigkeit.

3. Lieferzeit:
Ware, die am Lager ist kommt innerhalb von 3 Tagen zum Versand. Ist die Ware bei Bestellung nicht vorrätig, bemühen wir uns um schnellstmögliche Lieferung (für Beförderungsprobleme haften wir nicht). Falls die Nichteinhaltung einer Liefer- oder Leistungsfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, unvorhersehbare Hindernisse oder sonstige von uns nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen ist, wird die Frist angemessen verlängert. Bei Nichteinhaltung der Lieferfrist aus anderen als den o. g. Gründen ist der Käufer berechtigt, schriftlich eine angemessene Nachfrist mit Ablehnungsandrohung zu setzen und nach deren erfolglosem Ablauf hinsichtlich der im Vertrag befindlichen Lieferung oder Leistung vom Vertrag zurückzutreten. Beruht die Unmöglichkeit der Lieferung auf Unvermögen des Herstellers oder unseres Zulieferers, so können sowohl wir als auch der Käufer vom Vertrag zurücktreten, sofern der vereinbarte Liefertermin um mehr als 2 Monate überschritten ist. Schadensersatzansprüche wegen Verzug oder Unvermögen bzw. Nichterfüllung sind ausgeschlossen.

4. Preise:
In den Preisen ist die gesetzlich vorgeschriebene Mehrwertsteuer nicht enthalten. Vom Gesetz auferlegte Abgaben und Steuern sind nicht enthalten und werden weiterbelastet. Wir behalten uns das Recht vor, die am Tage der Lieferung gültigen Preise zu fakturieren.

5. Fakturazuschlag:
Für Bestellungen unter Fr. 50.- können wir einen Fakturazuschlag von Fr. 10.- erheben.

6. Transport:
Wenn nicht anders definiert, wird die Ware fachgerecht zerlegt und ohne Montage bis Bordsteinkante, (Talstation), angeliefert. Franko-Lieferung erfolgt ab einem netto Warenwert von Fr. 2000.-. Die Ware reist auf Kosten und Gefahr des Empfängers. Rücknahmen von Waren sind nur bei Normbauteilen und nur gegen Voranzeige und unserem Einverständnis, möglich. Unsere Warenkontrolle und Versandspesen werden belastet.

7. Beanstandungen:
Allfällige Beanstandungen bezüglich Quantität oder Qualität können nur dann entgegengenommen werden, wenn sie sofort erfolgen. Für nicht erfüllte Anforderungen, durch ungenaue Angaben des Verwendungszwecks wird keine Haftung übernommen.

8. Eigentumsvorbehalt:
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum. Die Firma Alumhaus GmbH ist berechtigt, entsprechende Eigentumsvorbehalte eintragen zu lassen.

9. Zahlungsbedingungen:
Unsere Rechnungen sind innerhalb von 30 Tagen ab Rechnungsdatum netto ohne Abzug zahlbar. Unberechtigte Abzüge werden nachbelastet. Mahnungen können mit einer Gebühr von bis zu Fr. 50.00 (pro Mahnung) verrechnet werden. Bei Grossaufträgen wird 1/3 der Auftragssumme bei Auftragserteilung, 1/3 bei Versandbereitschaft und die Restsumme 30 Tage nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Bestellungen auf Abruf oder Abholung werden nach Fertigstellung fakturiert und zur Verfügung gehalten.

10. Gefahrübergang:

Die Gefahr geht mit Absendung bzw. dem Bereitstellen der Ware durch Alumhaus GmbH auf den Käufer über.

11. Gewährleistung
Alumhaus GmbH gewährleistet, dass die verkaufte Ware zum Zeitpunkt des Gefahrüberganges frei von Material- und Fabrikationsfehlern ist und die vertraglich zugesicherten Eigenschaften hat. Bei Eintreffen hat der Kunde die Ware unverzüglich auf Mängel und Beschaffenheit zu untersuchen. Im Falle offener Mängel müssen diese sofort nach Erhalt schriftlich bei uns gemeldet werden. Anderenfalls entfällt die Gewährleistung für diese Mängel. Bei Reklamationen muss das Kaufdatum mit einer Rechnung nachgewiesen werden. Im Reklamationsfall werden wir uns über das weitere vorgehen mit Ihnen in Verbindung setzen. Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf normalen Verschleiss oder Abnutzung. Die Gewährleistung erlischt, wenn der Kunde die gelieferte Ware verändert. Alumhaus GmbH hat während der Gewährleistungspflicht das Recht auf kostenlose Nachbesserung. Elektroinstallationen sind generell bauseits durch einen Elektriker auszuführen. Bei Montagen können kleinere Elektroarbeiten wie z.B. die Übernahme einer best. Sonnerie in eine neue Anlage durch den Briefkastenmonteur vorgenommen werden. Eine Gewähr der Funktion wird unsererseits ausgeschlossen. Eine allfällige Überprüfung oder Störungsbehebung der Anlage oder Zuleitung ist Sache des Eigentümers und muss seinerseits auf seine Kosten in Auftag gegeben werden.

12. Datenspeicherung
Wir machen Sie darauf aufmerksam, dass die im Rahmen der Geschäftsabwicklung notwendigen Daten mittels einer EDV-Anlage verarbeitet und gespeichert werden. Persönliche Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

13. Datenschutz

14. Gerichtsstand:

Erfüllungsort und Gerichtsstand für alle Rechte und Pflichten ist der Firmensitz der Alumhaus GmbH.